Musicroom Vienna

Al di Meolas Wahl

Musicroom Vienna

Al di Meolas Wahl

Ein ganzes Geschoß in einem Wiener Altbau mit einer Nutzfläche von 350m2 gewidmet dem Thema Musik. Das Raumprogramm für einen begeisterten Gitarristen für exklusive Privatkonzerte umfasst Konzertraum, Bibliothek, Foyer/Bar, Cateringküche und Sanitärbereich. So wurde eine auf 80 Sylomerlager aufliegende Raum-in-Raum Konstruktion geschaffen, die das Spielen einer kleinen Band Tag und Nacht ohne Störung des nachbarschaftlichen Umfelds möglich macht. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt unter größtmöglichem Erhalt der bestehenden Bausubstanz an die aktuelle Nutzung angepasst. Das architektonische Konzept im Konzertraum arbeitet mit maßstäblichen Verfremdungen, um das Raumgefühl des Altbaus noch zu verstärken. Das raumakustische Konzept stammt von dem renommierten Aufnahmetechniker Marc Lewinson, welches auf Diffusion aufgebaut ist und von WILLL Architektur entsprechend formal umgesetzt wurde.