Plischkepreis

Nominierung

2014

Plischkepreis

Nominierung

2014

"Es ist die Forderung, daß das, was einer zu sagen hat, er in der allgemein verständlichen Sprache und nicht in einer affektiert pseudo-subjektiven Form von sich gibt. Aus dieser Einstellung ergibt sich die Haltung, die auch in früheren Zeiten als vornehmste gegolten hat, nämlich: alles in eine Form zu bringen, die für den, der es nicht im wesentlichen spürt, überhaupt unbemerkbar bleibt und vor allem keinen Anlass zu einer formalistischen Pose gibt"

Ernst A. Plischke